Startseite
App herunterladen
Datenschutzerklärung

Übersicht

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für uns. Eine Nutzung der Internetseiten der Exakt Health GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich; für die Nutzung einiger unserer Dienste könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der Nutzer ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und in Übereinstimmung mit den für die Exakt Health GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Wir haben als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Exakt Health GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Gesetzgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die breite Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir zunächst die verwendete Terminologie erläutern.

In dieser Datenschutzerklärung verwenden wir u.a. die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person ("Nutzer") beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Nutzer
Nutzer ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden.

Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten oder einer Reihe personenbezogener Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Benutzung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung sowie das Einschränken, Löschen oder Vernichten.

Einschränkung der Verarbeitung
Die Einschränkung der Verarbeitung ist die Kennzeichnung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre Verarbeitung in Zukunft einzuschränken.

Profiling
Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung
Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einem bestimmten Nutzer zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen getrennt aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Der für die Verarbeitung Verantwortliche oder der für die Verarbeitung Verantwortliche ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; werden die Zwecke und Mittel der Verarbeitung durch das Recht der Union oder der Mitgliedstaaten bestimmt, so können der für die Verarbeitung Verantwortliche oder die spezifischen Kriterien für seine Benennung durch das Recht der Union oder der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter
Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger
Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob es sich um einen Dritten handelt oder nicht. Öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten im Rahmen einer bestimmten Untersuchung im Einklang mit dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erhalten können, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch diese öffentlichen Stellen muss im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften entsprechend dem Zweck der Verarbeitung erfolgen.

Einwilligung
Die Einwilligung des Nutzers ist jede frei gegebene, spezifische, informierte und eindeutige Willensbekundung des Nutzers, mit der er durch eine Erklärung oder eine eindeutige bejahende Handlung sein Einverständnis mit der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zum Ausdruck bringt.

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), anderer in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltender Datenschutzgesetze und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Exakt Health GmbH

Ebersstraße 18 c/o Billaudelle

10827 Berlin

Deutschland

E-Mail: info@exakthealth.com

Website: www.exakthealth.com

Rechte des Nutzers

Sie haben folgende Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten: Auskunftsrecht gemäß Art. 15 GDPR, Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 GDPR, Recht auf Löschung gemäß Art. 17 GDPR, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerruf nach Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 GDPR. Bitte beachten Sie, dass die Einschränkungen der §§. 45, 35 BDSG für das Recht auf Auskunft und das Recht auf Löschung gelten. Darüber hinaus gelten gemäß Art. 77 GDPR und §. 19 BDSG das Recht, sich an den Bundesdatenschutz zu wenden.

Bitte richten Sie Ihre Anfragen in schriftlicher Form an:

Exakt Health GmbH

Ebersstrase 18

10827 Berlin

E-Mail: service@exakthealth.com


Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem gespeichert werden.

Viele Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Exakt Health GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Website im Sinne des Nutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Wiedererkennung der Nutzer unserer Website. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, dem Nutzer die Nutzung unserer Website zu erleichtern. Der Nutzer der Website, der Cookies verwendet, muss z.B. nicht bei jedem Zugriff auf die Website Zugangsdaten eingeben, da diese von der Website übernommen werden und das Cookie somit auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert wird.

Der Nutzer kann die Setzung von Cookies durch unsere Website jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert der Nutzer die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzbar.

Allgemeine Daten und Informationen, die auf der Website erfasst werden

Die Internetseite der Exakt Health GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Exakt Health GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Exakt Health GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, unseren Newsletter zu abonnieren. Die hierfür verwendete Eingabemaske bestimmt, welche personenbezogenen Daten übermittelt werden, sowie den Beginn des Abonnements.

Wir informieren unsere Nutzer und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über unser Angebot. Der Newsletter kann vom Nutzer nur empfangen werden, wenn er (1) über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) den Newsletter abonniert hat. An die vom Nutzer bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen im Double-Opt-In-Verfahren eine Bestätigungs-E-Mail gesendet.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir außerdem die vom Internet-Service-Provider (ISP) zugewiesene und vom Nutzer zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendete IP-Adresse des Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist notwendig, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse eines Nutzers zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können, und dient somit dem Rechtsschutz des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Versand unseres Newsletters verwendet. Darüber hinaus können Abonnenten des Newsletters per E-Mail benachrichtigt werden, soweit dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine entsprechende Registrierung erforderlich ist, wie dies etwa bei Änderungen des Newsletter-Angebots oder bei einer Änderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein kann. Das Abonnement unseres Newsletters kann vom Nutzer jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung zur Speicherung der personenbezogenen Daten, die der Nutzer für den Versand des Newsletters erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung befindet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link oder er kann uns direkt per E-Mail mitgeteilt werden.

Für die Registrierung neuer Abonnenten und den Versand des Newsletters nutzen wir die Funktionen der Online-Marketing-Plattform Mailchimp, die von The Rocket Science Group LLC, einem Unternehmen mit Sitz im Bundesstaat Georgia in den USA, betrieben wird. Mailchimp handelt als Datenverarbeiter in unserem Auftrag. Mailchimp erhält Ihre persönlichen Daten wie Name, E-Mail-Adresse und die bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen Interessen. Wenn Sie mit einer E-Mail-Kampagne, die Sie von uns erhalten, interagieren, erfasst Mailchimp automatisch Informationen über Ihr Gerät und Ihre Interaktion mit der E-Mail. Weitere Informationen über mailchimp und seine Datenschutzpraktiken finden Sie hier: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Dieses automatische Newsletter-Tracking basiert auf sogenannten Zählpixeln. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, die im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und -Analyse zu ermöglichen. Dies ermöglicht eine statistische Auswertung des Erfolgs oder Misserfolgs von Online-Marketing-Kampagnen. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir erkennen, ob und wann eine E-Mail von einem Nutzer geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von den Nutzern aufgerufen wurden. Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten werden von uns gespeichert und ausgewertet, um den Versand der Newsletter zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der Nutzer anzupassen.

Die Nutzer sind jederzeit berechtigt, die jeweils gesondert abgegebene Einwilligungserklärung im Wege des Double-Opt-In-Verfahrens zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet der Autor automatisch als Widerruf.

Kontaktformular auf unserer Website

Unsere Website enthält ein Kontaktformular, das eine direkte Kommunikation mit uns ermöglicht, wobei auch eine allgemeine E-Mail-Adresse angegeben werden kann. Nimmt ein Nutzer per E-Mail oder über ein Kontaktformular Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf, werden die vom Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einem Nutzer an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung oder Kontaktaufnahme mit dem Nutzer gespeichert. Wir nutzen die Dienste von Google Workspace, das von Google Ireland Limited betrieben wird, um Ihre Anfragen zu empfangen und zu beantworten.

Analytik

Branch.io

Als Teil unserer Analytik verwendet Exakt Health Branch.io auf unserer Website und in unserer Anwendung. Dieser Dienst ermöglicht es uns, die Erfahrungen unserer Endbenutzer mit der Anwendung besser zu verstehen und zusätzliche Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie unsere Benutzer unsere Anwendung herunterladen und nutzen.

Insbesondere verwenden wir das Universal Ads Modul in Branch, das es uns ermöglicht, Anzeigenkonversionen über alle Geräte und Plattformen hinweg zu verfolgen, um den tatsächlichen ROI unserer Kampagne zu verstehen. Branch selbst hat keine direkte Beziehung zu den Nutzern. Um mit Branch arbeiten zu können, werden "Branch-Mechanismen" installiert, die die Aktionen der Nutzer erfassen. Anhand der von diesen Branch-Mechanismen gesammelten Informationen verwendet Branch eine Vielzahl von Attributionstechniken, um die Benutzeraktionen über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg miteinander zu verbinden. Einige dieser Zuordnungsmethoden umfassen die direkte Weitergabe von Identifikatoren von Plattform zu Plattform, die Erstellung und Speicherung von eindeutigen Identifikatoren für die Branch-Plattform, um Benutzeraktionen und Identifikatoren miteinander zu verbinden, und prädiktive Modellierungsalgorithmen, die Echtzeit- und historische Datenparameter aus Benutzerinteraktionen verwenden, für die keine gemeinsamen Identifikatoren verfügbar sind, sowie historische Verbindungen, die Branch im Laufe der Zeit mit seiner Technologie abgeleitet hat. In einigen Fällen werden diese Verbindungen ohne die Verwendung von Cookies hergestellt.

Zu den Informationen, die Branch aufgrund der von uns verwendeten URLs und der auf unserer Website platzierten Pixel sammelt, gehören unter anderem Ihre IP-Adresse, Engagement-Daten, Cookies und Referer.

Die gesammelten Daten beschränken sich auf das, was Branch unbedingt benötigt, um gute Ergebnisse zu erzielen. Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften oder Sozialversicherungsnummern sind personenbezogene Daten, die von Branch nicht erfasst werden. Branch zeigt uns auch nur die tatsächlichen Benutzerdaten an. Das bedeutet, dass ein Endbenutzer die Website besuchen oder die App herunterladen muss, bevor Exakt Health Daten über die Werbekennung des Kunden erhält. Die von Branch gesammelten Daten werden auch nicht an andere Unternehmen verkauft oder zur Verfügung gestellt, außer an den Kunden, in diesem Fall Exakt Health. Die von den Nutzern erfassten Daten können auf Wunsch des Nutzers jederzeit gelöscht werden.

Website-Analytik

Wir verwenden auf unserer Website die Komponente von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion). Google Analytics ist ein Webanalysedienst. Unter Webanalyse versteht man das Sammeln, Erfassen und Analysieren von Daten über das Verhalten der Besucher von Websites. Ein Webanalysedienst sammelt unter anderem Daten darüber, von welcher Website eine Person gekommen ist (der sogenannte Referrer), welche Unterseiten besucht wurden oder wie oft und wie lange eine Unterseite angesehen wurde. Web-Analytics werden vor allem zur Optimierung einer Website und zur Durchführung einer Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreiber der Google Analytics-Komponente ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Für die Webanalyse durch Google Analytics verwendet der für die Verarbeitung Verantwortliche die Anwendung "_gat. _anonymizeIp". Mit Hilfe dieser Anwendung wird die IP-Adresse des Internetanschlusses des Nutzers von Google gekürzt und anonymisiert, wenn er aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum auf unsere Websites zugreift.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse des Verkehrs auf unserer Website. Google nutzt die gesammelten Daten und Informationen unter anderem, um die Nutzung unserer Website auszuwerten und um Online-Reports zu erstellen, die die Aktivitäten auf unseren Websites aufzeigen, und um weitere Dienstleistungen bezüglich der Nutzung unserer Internetseite für uns zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnischen System des Nutzers. Die Definition von Cookies ist oben erläutert. Durch das Setzen des Cookies wird Google in die Lage versetzt, die Nutzung unserer Website zu analysieren. Bei jedem Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und in die eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System des Nutzers automatisch Daten über die Google-Analytics-Komponente zum Zwecke der Online-Werbung und der Abrechnung von Provisionen an Google übermitteln. Im Zuge dieses technischen Vorgangs erlangt das Unternehmen Google Kenntnis von personenbezogenen Informationen, wie z.B. der IP-Adresse des Nutzers, die Google u.a. dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und anschließend Provisionsabrechnungen zu erstellen.

Das Cookie wird verwendet, um persönliche Informationen zu speichern, wie z.B. die Zugriffszeit, den Ort, von dem aus der Zugriff erfolgte, und die Häufigkeit der Besuche des Nutzers auf unserer Website. Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden solche personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des vom Nutzer verwendeten Internetzugangs, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese durch das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Der Nutzer kann die Setzung von Cookies durch unsere Website, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google Analytics ein Cookie auf dem informationstechnologischen System des Nutzers setzt. Zudem können von Google Analytics bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Darüber hinaus hat der Nutzer die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten und auf seine Nutzung der Website bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche auszuschließen. Zu diesem Zweck muss der Nutzer unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout ein Browser-Add-on herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-on teilt Google Analytics über ein JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen über den Besuch von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnische System des Nutzers später gelöscht, formatiert oder neu installiert, so muss der Nutzer die Browser-Add-Ons erneut installieren, um Google Analytics zu deaktivieren. Wurde das Browser-Add-on durch den Nutzer oder eine andere Person, die ihrem Zuständigkeitsbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert, besteht die Möglichkeit, die Neuinstallation oder Reaktivierung der Browser-Add-ons durchzuführen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://google.com/intl/en/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/us.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter dem folgenden Link https://google.com/analytics/ näher erläutert.

Mobile Analytik

Wir verwenden Google Analytics und Crashlytics for Firebase in unseren mobilen Anwendungen.

Google Analytics für Firebase sammelt Nutzer- und Ereignisdaten während der Nutzung der mobilen Anwendung, die uns dabei helfen, zu verstehen, wie die App genutzt wird und wie wir das gesamte In-App-Erlebnis sowie die Nutzerakquise verbessern können. Firebase sammelt die Informationen mit Hilfe von Identifikatoren für mobile Geräte und verwendet Technologien, die Cookies ähneln. Die folgenden Informationen werden während des Prozesses erfasst: Anzahl der Benutzer und App-Sitzung, Sitzungsdauer, Betriebssysteme, Gerätemodelle, Geografie, erster App-Start, Öffnen der App und Aktualisierung der App. Die vollständige Liste der Ereignisse, die in unserer Implementierung erfasst werden, finden Sie hier. Eine vollständige Liste der erfassten Nutzerdimensionen finden Sie hier. Alle Daten auf individueller Ebene werden spätestens nach 14 Monaten nach ihrer Erfassung gelöscht.

Firebase Crashlytics ermöglicht es uns, technische Daten über App-Abstürze zu sammeln und die technische Stabilität der App zu überwachen. Die gesammelten Daten bestehen aus einer Crashlytics-Installations-ID und Absturzspuren, wenn ein App-Absturz auftritt. Die Daten werden nach 90 Tagen gelöscht.

Der Betreiber der Google Analytics und Crashlytics Komponente ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland. Weitere Informationen über die Datenschutz- und Sicherheitsmaßnahmen in Firebase zum Schutz Ihrer Daten finden Sie hier.

Sie können einer Erfassung der durch Google Analytics und Crashlytics generierten Daten für Firebase widersprechen. Gehen Sie dazu auf die Einstellungsseite der App und schieben Sie den entsprechenden Schalter für Google Analytics und Crashlytics auf Aus.

Verwendung von Google-AdWords

Wir verwenden Google AdWords auf unserer Website. Google AdWords ist ein Dienst für Internetwerbung, der es dem Werbetreibenden ermöglicht, Anzeigen in den Ergebnissen der Google-Suchmaschine und des Google-Werbenetzwerks zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden, bestimmte Schlüsselwörter im Voraus festzulegen, mit deren Hilfe eine Anzeige in den Suchergebnissen von Google nur dann angezeigt wird, wenn der Nutzer die Suchmaschine verwendet, um ein Schlüsselwort-relevantes Suchergebnis abzurufen. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mit Hilfe eines automatischen Algorithmus und unter Berücksichtigung der zuvor definierten Schlüsselwörter auf relevanten Webseiten verteilt.

Die Betreibergesellschaft von Google AdWords ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Website durch die Einblendung von relevanter Werbung auf den Websites Dritter und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google sowie eine Einblendung von Werbung Dritter auf unserer Website.

Gelangt ein Nutzer über eine Google-Anzeige auf unsere Website, wird durch Google ein Conversion-Cookie auf dem informationstechnischen System des Nutzers abgelegt. Die Definition von Cookies ist oben erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und wird nicht zur Identifizierung des Nutzers verwendet. Ist das Cookie noch nicht abgelaufen, dient das Conversion-Cookie dazu, zu überprüfen, ob bestimmte Unterseiten, z.B. der Warenkorb eines Online-Shop-Systems, auf unserer Website aufgerufen wurden. Durch das Conversion-Cookie können sowohl Google als auch der für die Verarbeitung Verantwortliche nachvollziehen, ob eine Person, die eine AdWords-Anzeige auf unserer Website aufgerufen hat, einen Umsatz generiert hat, d.h. einen Warenkauf durchgeführt oder abgebrochen hat.

Die durch die Verwendung des Conversion-Cookies gesammelten Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Website zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden verwendet, um die Gesamtzahl der Nutzer zu ermitteln, die über AdWords-Anzeigen erreicht wurden, um den Erfolg oder Misserfolg der einzelnen AdWords-Anzeigen zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen in Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Google AdWords-Anzeigenkunden erhalten von Google Informationen, die den Nutzer identifizieren könnten.

Der Conversion-Cookie speichert persönliche Informationen, z.B. die vom Nutzer besuchten Internetseiten. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des vom Nutzer verwendeten Internetzugangs, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google kann diese durch das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Der Nutzer kann die Setzung von Cookies durch unsere Website, wie oben dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Conversion-Cookie auf dem informationstechnologischen System des Nutzers setzt. Zudem kann ein von Google AdWords gesetztes Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Der Nutzer hat die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung von Google zu widersprechen. Dazu muss der Nutzer von jedem der verwendeten Browser den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://google.com/intl/en/policies/privacy/ abgerufen werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Art. 6(1) lit. a DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, für die wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für die Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung erforderlich sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, beispielsweise bei Anfragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6(1) lit. c GDPR. In seltenen Fällen kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein, um lebenswichtige Interessen des Nutzers oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre z.B. der Fall, wenn sich ein Besucher in unserem Unternehmen verletzen würde und sein Name, sein Alter, seine Krankenversicherungsdaten oder andere lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder einen anderen Dritten weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6(1) lit. d GDPR. Schließlich könnten Verarbeitungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgen. Diese Rechtsgrundlage wird für Verarbeitungen verwendet, die von keiner der oben genannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Nutzers, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Solche Verarbeitungen sind insbesondere deshalb zulässig, weil sie vom europäischen Gesetzgeber ausdrücklich erwähnt wurden. Ein berechtigtes Interesse könne angenommen werden, wenn der Nutzer ein Kunde des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

Speicherdauer

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf dieser Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

exakt health logo
  • instagram logo
  • facebook logo
  • linkedin logo
  • youtube logo
Copyright © 2022 Exakt Health