Startseite
Physio-Blog
App herunterladen
6 min
Sehnenentzündungen und Sehnenrisse behandeln
Achillessehne: Hier kommt es häufig zu Sehnenentzündungen, die behandelt werden müssen
Maryke Louw - Leitendende Physiotherapeutin bei Exakt Health
Maryke Louw
Jul 14, 2021
Sehnenentzündungen entstehen durch Überlastung, Sehnenrisse sind meist Folge einer akuten Verletzung. Hier erfährst du, was dabei mit deiner Sehne passiert und wie du sie optimal behandelst.

Woraus bestehen Sehnen?

Eine gesunde Sehne besteht aus Kollagenfasern, die parallel dicht nebeneinander liegen.

Eine gesunde Sehne unter dem Mikroskop.

Bevor wir verraten, wie du deine Sehnenentzündung behandeln kannst, hier ein kurzer Ausflug in die Biologie: Sehnen sind dicke, weiße Gewebestränge, die deine Muskeln mit den Knochen verbinden. Sie sind extrem widerstandsfähig. Gesunde Sehnen bestehen aus Bündeln von Kollagenfasern. Diese liegen dicht beieinander und verlaufen parallel zueinander. Genau das macht sie so stark. Unter dem Mikroskop sieht man, dass zwischen den Kollagenfasern noch ein paar kleine Zellen liegen.

Was passiert bei einer Sehnenentzündung?

Sehnenentzündungen entstehen durch Überlastung. Das geschieht beispielsweise, wenn deine Sehne zwischen den Trainingseinheiten zu wenig Erholungszeit hat. Oder wenn du sie plötzlich viel stärker belastest.

Beim Trainieren kommt es zu winzigen Rissen und kleinsten Verletzungen in Sehnen, Muskeln und Knochen. Das ist normal. Nur so wirst du fitter – Diese Mikro-Risse signalisieren dem Gehirn, dass dieser Teil deines Körpers stärker werden muss. Je nachdem, wie fit du bist und wie intensiv du trainierst, braucht dein Körper 24-72 Stunden, um Mikro-Risse zu reparieren.

Wie sich deine Muskeln & Sehnen nach dem Training erholen und stärker werden

Folgt das nächste intensive Training, bevor sie verheilt sind, summieren sie sich. Das führt zu Überlastungsbeschwerden wie Sehnenentzündungen. Deren Behandlung kann sehr lange dauern.

Bei einer Sehnenentzündung bewegen sich die Kollagenfasern voneinander weg und der Verband löst sich auf. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das zu behandeln.

Bei einer geschädigten Sehne liegen die Kollagenfasern nicht mehr parallel nebeneinander. Der feste Verband löst sich und die Abstände zwischen den Fasern werden größer. Das schwächt den betroffenen Teil der Sehne, sodass ihr die Kraft für deine normalen Aktivitäten fehlt. Dann kann selbst einfaches Gehen Schmerzen verursachen.

Wie behandle ich meine Sehnenentzündung richtig?

Studien haben gezeigt, dass geschädigte Sehnen mit der richtigen Kombination aus relativer Ruhe (damit die Entzündung abklingen kann) und Krafttraining (zur Stärkung der Sehne) am besten heilen. Massagen oder Elektrotherapie (Ultraschall oder TENS) helfen nicht wirklich. Sie lindern zwar die Schmerzen für eine Weile, aber deine Sehne wird dadurch nicht stärker.

Die beste Behandlung

Die beste Behandlung ist die richtigen Kombination aus relativer Ruhe und Krafttraining.

Relative Ruhe

Relative Ruhe bedeutet, deine Aktivität soweit zu reduzieren, dass deine Sehne schmerzfrei wird und sich regenerieren kann. Den betroffenen Körperteil überhaupt nicht mehr zu bewegen, ist meistens nicht sinnvoll. Deine Sehne tut dann zwar nicht mehr weh, verliert aber noch mehr Kraft. Besser ist es, so aktiv zu bleiben, wie es geht, ohne dabei die Schmerzen zu verschlimmern. Die Behandlungspläne in der Exakt Health App verraten dir ganz konkret, was deine Verletzung verträgt und was nicht.

Krafttraining

Kraftübungen stärken den verletzten Bereich, wenn du sie mit der richtigen Intensität ausführst. Wenn die Übungen zu schwer sind, schaden sie deiner Verletzung. Sind sie dagegen zu leicht, helfen sie nicht. Trainingsprogramme für Sehnenentzündungen beginnen mit leichten Übungen, bei denen die Sehne wenig belastet wird. Sobald die Sehne etwas verheilt ist, kommen explosive Bewegungen hinzu, die stärker belasten. Der Reha-Plan für Achillessehnenentzündungen in der Exakt Health App zeigt, wie das funktioniert.

Download icon
Hol dir deinen Plan noch heute
App herunterladen
Frau lädt Exakt Health app

Wie lange dauert eine Sehnenentzündung?

Wie schnell deine Sehne verheilt, hängt davon ab, wie schnell du mit der richtigen Behandlung beginnst und wie stark Sehne und Wade zu diesem Zeitpunkt sind. Sehnenentzündungen zu behandeln, braucht Zeit, denn Sehnen heilen langsam. Die Bildung und Stärkung von Kollagenfasern dauert viel länger als bei Muskelfasern.

  • Wenn deine Sehnenschmerzen erst seit ein paar Wochen bestehen und die Sehne noch zu schwach ist, brauchst du etwa 16 Wochen, bis du wieder richtig trainieren kannst.
  • Wenn die Schmerzen allerdings schon Monate andauern, kann es zwischen 6 und 18 Monaten dauern, bis deine Sehne verheilt ist. Wie lange genau, hängt davon ab, wie viel Kraft du verloren hast.

Was passiert bei einem Sehnenriss?

Der Begriff Sehnenriss erklärt sich von selbst. Es gibt Teilrisse (wenn nur einige Kollagenfasern gerissen sind) und vollständige Risse (wenn die Sehne vollständig durchgerissen ist).

Wie werden Sehnenrisse behandelt?

Damit eine gerissene Sehne heilen kann, müssen beide Teile wieder zusammenwachsen. Deshalb ist es so wichtig, nach der Verletzung jede Art von Dehnung zu vermeiden. Durch diese könnten die Sehnenenden weiter auseinander gezogen werden.

So behandelst du einen teilweisen Sehnenriss:

KEINE Dehnung

Vielleicht musst du ein paar Wochen eine Schiene oder einen Stiefel tragen.

Ein progressives Krafttraining regt die Sehne an, neue Kollagenfasern zu bilden und diese zu stärken.

Bei einem vollständigen Sehnenriss kann eine Operation nötig sein. Das ist der Fall, wenn der Abstand zwischen den Sehnenteilen zu groß ist. Haben sie sich nicht zu weit verschoben, können sie auch ohne OP wieder zusammenwachsen. Dazu sollte der verletzte Körperteil mehrere Wochen lang komplett ruhen. In beiden Fällen braucht es jedoch ein progressives Reha-Programm, damit die Sehne verheilt und wieder leistungsfähig wird. Dein Arzt bzw. deine Ärztin kann dir sagen, wann du mit den ersten Übungen beginnen kannst.

Wie lange dauert ein Sehnenriss?

Je nach Schweregrad kann es zwischen 6 und 18 Monaten dauern, bis deine gerissene Sehne ihre volle Kraft wieder hat.

Was kann ich tun, damit meine Sehne schneller heilt ?

Am wichtigsten ist es, so schnell wie möglich mit der richtigen Behandlung zu beginnen. Wenn du die Behandlung hinauszögerst oder die Verletzung falsch behandelst, dauert die Heilung länger.

Einigen Studien zufolge kann auch die Einnahme eines Kollagenpräparats zusammen mit einer geringen Dosis Vitamin C vor dem Training die Heilung der Sehne beschleunigen.

Download icon
Starte deine Genesung heute
App herunterladen
Man lädt Exakt Health App
Maryke Louw - Leitendende Physiotherapeutin bei Exakt Health
Maryke Louw
Leitende Physiotherapeutin bei Exakt Health. Die Behandlung von Verletzungen muss nicht kompliziert sein - dein Körper braucht nur die richtige Kombination aus Ruhe und Bewegung, damit er heilen kann. Ich liebe alle Sportarten, aber am liebsten bewege ich mich draußen und im Gelände.
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
exakt health logo
  • instagram logo
  • facebook logo
  • linkedin logo
  • youtube logo
Copyright © 2022 Exakt Health