Startseite
Physio-Blog
App herunterladen
6 min
Wie lange dauert eine Muskelzerrung?
Wie lange dauert es, bis eine Muskelzerrung heilt?
Maryke Louw - Leitendende Physiotherapeutin bei Exakt Health
Maryke Louw
Mar 17, 2021
Du fragst dich, wie lange deine Muskelzerrung dauert? Hier erfährst du, wie die Verletzung heilt und wie viel Zeit du dafür einplanen musst.

Woraus bestehen Muskeln?

Aufbau der Skelettmuskeln

Bevor wir uns der Frage widmen, wie lange eine Muskelzerrung dauert, vorab ein paar Hintergrundinfos: Muskeln setzen sich aus vielen Muskelbündeln zusammen, die wiederum aus einer großen Zahl von Muskelzellen bestehen. Die Muskelbündel sind von Faszien (das ist das Weiße, Sehnige im Fleisch) umhüllt. Der Muskel selbst ist auch noch einmal von einer dicken Faszienhülle umgeben. Die gesamte Muskulatur ist von Arterien, Venen und Nerven durchzogen. Über sie werden die Muskelzellen mit Blut versorgt und Reize weitergeleitet.

Die Sehnen verbinden die Muskeln mit den Knochen. Sie bestehen weitgehend aus Kollagenfasern und sind im Vergleich zum Muskelgewebe weniger stark durchblutet.

Was passiert bei einer Muskelzerrung oder einem Muskelfaserriss?

Bei einem Faserriss reißt ein Teil der Muskelfasern. Je mehr Fasern betroffen sind, desto schwerer ist die Verletzung und desto länger dauert auch die Genesung.

Auch die Sehne kann bei einem solchen Muskelfaserriss in Mitleidenschaft gezogen werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Muskelverletzungen mit gerissener Sehne in der Regel viel länger brauchen, um zu verheilen.

Meistens werden auch ein paar Blutgefäße verletzt, sodass es einige Tage nach der Verletzung zu einem Bluterguss kommen kann. Nicht alle Muskelrisse führen zu sichtbaren blauen Flecken – Das geschieht nur, wenn das abgestorbene Blut dicht unter die Haut gelangt, bevor es wieder abgebaut werden kann. Sobald die Blutung aufhört, bildet sich ein Gerinnsel, das eine wichtige Rolle bei der Heilung spielt.

Wie heilt der Körper Muskelfaserrisse?

Die Heilung gerissener Muskelfasern und Sehnen erfolgt in drei Phasen.

PHASE 1 – Entzündung

Entzündungs-Phase

In dieser Phase stabilisiert sich die Verletzung (sie hört auf zu bluten) und die geschädigten Zellen werden beseitigt.

Dauer: Die Entzündungsphase dauert ca. 3 bis 5 Tage.

Damit die Verletzung heilen kann, muss zuerst die Blutung gestoppt werden. Aus diesem Grund solltest du bei einer Zerrung oder einem Muskelriss sofort das Laufen und jede andere sportliche Betätigung einstellen. Sobald die innere Blutung aufhört, bildet sich in dem Bereich ein Blutgerinnsel. Keine Sorge! Dieses Gerinnsel hat nichts mit einer tiefen Venenthrombose zu tun – das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Es funktioniert wie der Schorf, der sich bildet, wenn du dich in den Finger schneidest: Es bildet ein Gerüst, auf dem sich neue Zellen festsetzen können.

Bevor dein Körper neue Zellen bilden kann, müssen die geschädigten Zellen beseitigt werden. Das geschieht durch einen Entzündungsprozess, in dessen Verlauf Immunzellen die geschädigten Zellen absorbieren und entfernen. Die Entzündung ist somit ein äußerst wichtiger Teil des Heilungsprozesses und auch einer der Gründe, warum Zerrungen und Muskelfaserrisse NICHT mit entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden sollten. Die PECH-Regel ist in dieser Phase hilfreich.

PHASE 2 – Regeneration

Regenerations-Phase

In dieser Phase werden neue Zellen als Ersatz für die Geschädigten gebildet.

Dauer: Bei Muskelverletzungen und geschädigten Faszien dauert diese Phase zwischen 7 und 21 Tagen. Sind auch Sehnen betroffen, zieht sie sich bedeutend länger hin.

Etwa 3 bis 5 Tage nach der Verletzung beginnt der Körper, die geschädigten Zellen durch neue zu ersetzen. Das Blutgerinnsel dient hier als Gerüst, auf dem sich die neuen Zellen ansiedeln können. In diesem Stadium sind die Zellen noch sehr schwach und wenig organisiert. Jetzt ist es wichtig, langsam wieder Bewegungsfähigkeit und Kraft aufzubauen. Das sollte jedoch sehr vorsichtig erfolgen und auf keinen Fall Schmerzen verursachen.

PHASE 3 – Remodellierung

Remodellierung

Die neuen Zellen werden gestärkt und passen sich dem betroffenen Muskel optimal an.

Dauer: Dieser Prozess beginnt kurz nach der Bildung der ersten neuen Zellen und kann bei leichten Verletzungen innerhalb von 4 Wochen abgeschlossen sein. Bei schwerwiegenderen Muskelrissen, bei denen auch die Sehne betroffen ist, kann es viele Monate dauern, bis die Zellen vollständig wiederhergestellt sind.

Alle Zellen in unseren Muskeln und Sehnen richten sich auf eine bestimmte Weise aus. Wie, hängt von der Funktion des jeweiligen Muskels oder der jeweiligen Sehne ab. Damit sich Muskel und Sehne vollständig von der Verletzung erholen können, müssen die neuen Zellen gestärkt und wieder auf den Stand des restlichen Gewebes gebracht werden. Hierfür braucht es ein progressives Krafttraining.

Woher weiß ich, in welcher Heilungsphase sich meine Verletzung gerade befindet? Wie lange dauert meine Muskelzerrung noch?

Die Exakt Health App passt die Übungen auf Basis deines Feedbacks an

Vorsichtshalber sollte man immer von einer 5-tägigen Entzündungsphase ausgehen. Danach ist der genaue Heilungsfortschritt nicht mehr entscheidend, um die richtige Behandlung zu finden. Wichtig ist vor allem, dass der betroffene Bereich in den ersten Tagen nach einer Verletzung geschont wird. Allzu intensive Übungen oder Bewegungen sind zu diesem Zeitpunkt eher schädlich. Der Schmerz ist eine gute Richtschnur, um das richtige Maß zu finden.

Je besser dein gerissener oder gezerrter Muskel verheilt, desto intensiver musst du trainieren und desto komplexer sollte dein Übungsprogramm sein, damit dein Muskel gut auf die Aufgabe vorbereitet ist, die ihn während deines regulären Trainings erwartet. Unsere Exakt Health App führt dich durch diesen Prozess. Sie verwendet dieselben Funktionstests wie ein Physiotherapeut, um zu entscheiden, wann dein Muskel bereit ist, die nächste Kraftaufbaustufe anzugehen oder deinen Sport wieder aufzunehmen.

Download icon
Erhole dich von deiner Muskelzerrung
Exakt Health runterladen
Frau lädt Exakt Health app runter

Wie lange dauert eine Muskelzerrung denn nun insgesamt?

Wenn es sich um eine leichte Zerrung handelt, bei der das Muskelgewebe nur geringfügig in Mitleidenschaft gezogen wurde, dauert die Heilung ungefähr vier bis sechs Wochen. Bei schwerwiegenderen Muskelverletzungen vergehen acht bis zwölf Wochen, bis du wieder ohne Einschränkungen trainieren kannst. Ist auch die Sehne betroffen, zieht sich der Heilungsprozess wahrscheinlich mehr als 4 Monate hin.

Maryke Louw - Leitendende Physiotherapeutin bei Exakt Health
Maryke Louw
Leitende Physiotherapeutin bei Exakt Health. Die Behandlung von Verletzungen muss nicht kompliziert sein - dein Körper braucht nur die richtige Kombination aus Ruhe und Bewegung, damit er heilen kann. Ich liebe alle Sportarten, aber am liebsten bewege ich mich draußen und im Gelände.
Mehr zu dem Thema
Mehr zu dem Thema
exakt health logo
  • instagram logo
  • facebook logo
  • linkedin logo
  • youtube logo
Copyright © 2022 Exakt Health